Lehrgangsverwaltung

Kreisfeuerwehrverband Landkreis Deggendorf

Lehrgang

Modulare Truppausbildung - Aufbaumodul

Beschreibung
Beschreibung zu Modulare Truppausbildung - Aufbaumodul
Voraussetzungen

Mindestalter 17 Jahre und/oder erfolgreich bestandene Teilnahme am Basismodul Modulare Trupp Ausbildung (Truppmann)

Ausbildungsziel

Der Teilnehmer wird nach 2-jähriger intensiver Grundausbildung in seiner Heimatfeuerwehr in Theorie und Praxis geprüft. Dabei wird auch großer Wert auf die praktische Ausbildung gelegt, um das erlernte Wissen im Umgang mit den Gerätschaften der am Standort vorhandenen Fahrzeuge/Beladung zu kennen.

Ausbildungsinhalte
  • Gesetzliche Grundlagen, Rechtsgrundlagen
  • Fahrzeugkunde
  • Gerätekunde
Zusatzhinweise

Am Prüfungstag ist Schreibzeug mitzubringen, für die praktische Prüfung ist die komplette Schutzkleidung mitzubringen!

Die Teilnehmer haben am Prüfungstag im Rahmen einer schriftlichen und praktischen Prüfung mindestens 70 % der Fragen richtig zu beantworten. Die praktische Prüfung erfolgt durch Truppübungen (analog Leistungsprüfung THL) am Prüfungstag.

Ablauf

Ertl/Seis: Die Prüfung bzw. der Abschlusstag der modularen Ausbildung findet an einem Samstag statt. Er beginnt um 08:30 Uhr und endet um 12:00 Uhr.

Teilnehmeranzahl
Mind. 12, maximal 30
Kosten
30 Euro pro Teilnehmer (durch die Gemeinde zu tragen)
Lehrgangsleiter
Michael Ertl (Links der Donau)
Konrad Seis (Rechts der Donau)
Lehrgangstermine
28.03.2020 (Feuerwehrgerätehaus Natternberg-Rettenbach)
10.10.2020 (Feuerwehrgerätehaus Grafling)
14.11.2020 (Feuerwehrgerätehaus Moos)