Lehrgangsverwaltung

Kreisfeuerwehrverband Landkreis Deggendorf

Lehrgang

Technische Hilfeleistung HLF, LF, RW

Beschreibung
Beschreibung zu Technische Hilfeleistung HLF, LF, RW
Voraussetzungen

Abgeschlossene Grundausbildung (Truppmann und Truppführer, oder Modulare Truppausbildung)

Ausbildungsziel

Ausbildungsziel ist es, die technische Hilfeleistung im Rahmen der feuerwehrtechnischen Möglichkeiten durchführen zu können. Dies kann gruppenbezogen auch auf die am Standort der einzelnen Wehren verfügbaren Fahrzeuge zugeschnitten werden. Somit wird die technische Hilfeleistung am eigenen Gerät gelehrt, um die größtmögliche Effizienz mit eigenen Mitteln zu gewährleisten.

Ausbildungsinhalte
  • Rechtsgrundlagen, UVV
  • Physikalische Grundsätze
  • Einsatzgrundsätze
  • Gefahren durch Airbag
  • Abstützung und Glasmanagement
  • Grundsätze Spreizen und Schneiden
  • Verkehrsabsicherung
  • Tragbare Stromerzeuger
  • Hebekissen, Sprungretter, Mehrzweckzug und Seile
  • Stützen und Schalen
  • Trennen, Schneiden, Lüften, Pumpen
  • Neue Fahrzeugtechnologien
  • LKW und Bus
  • Stressbewältigung
Zusatzhinweise

An jedem Lehrgangstag ist die komplette Schutzausrüstung mitzubringen.

Die Teilnehmer haben am letzten Lehrgangstag im Rahmen einer schriftlichen und praktischen Prüfung mindestens 70 % der Fragen richtig zu beantworten.

Der genaue Stundenplan wird am ersten Lehrgangstag ausgehändigt.

Ablauf

KBM Jacob: Erster Lehrgangstag ist ein Samstag, 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr, letzter Tag Samstag von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr.

BM Raum: Erster Lehrgangstag ist ein Montag, 18:30 Uhr bis 22:00 Uhr, Dienstag bis Freitag von 18:30 Uhr bis 22:00 Uhr, letzter Tag am Samstag von 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Teilnehmeranzahl
Mind. 18, maximal 24
Kosten
70 Euro pro Teilnehmer (durch die Gemeinde zu tragen)
Lehrgangsleiter
Ludwig Jacob
Sebastian Raum
Lehrgangstermine
27.06.2020 (Feuerwehrgerätehaus Metten)
12.10.2020 (Feuerwehrgerätehaus Plattling)