Lehrgangsverwaltung

Kreisfeuerwehrverband Landkreis Deggendorf

Lehrgang

Maschinistenlehrgang TSF

Beschreibung
Beschreibung zu Maschinistenlehrgang TSF
Voraussetzungen
  • Abgeschlossene Grundausbildung (Truppmann und Truppführer) oder Modulare Truppausbildung.
  • Führerschein für das/die am Standort entsprechende Fahrzeug/e
Ausbildungsziel
  • Die Feuerlöschkreiselpumpe richtig bedienen zu können, sowie die situationsgerechte
  • Mögliche Störungen an Geräten
  • Alle Geräte sofort zu finden
  • Alle motorbetriebenen Geräte bedienen zu können
  • Umgang mit den im Fahrzeug befindlichen Geräten
Ausbildungsinhalte
  • Aufgaben des Maschinisten
  • Motorenkunde
  • Rechtsgrundlagen
  • Feuerlöschkreiselpumpen
  • Wasserförderung (zusätzlich über lange Schlauchstrecken)
  • Entlüftungseinrichtungen
  • Saug- und Hydrantenbetrieb
  • Kraftbetriebene und weitere Geräte
Zusatzhinweise

Dieser Lehrgang ist abgestimmt auf die Anforderung eines TSF Maschinisten. Dieser Lehrgang ersetzt aber nicht den regulären Maschinistenlehrgang. Dieser Lehrgang berechtigt die ausgebildeten Maschinisten nur zum Arbeiten an TSF-Fahrzeugen bis 7,5 Tonnen, wenn eine gültige Fahrerlaubnis vorhanden ist.

Dieser Lehrgang enthält nicht den sogenannten „Feuerwehrführerschein“.

Die Teilnehmer haben am letzten Lehrgangstag im Rahmen einer schriftlichen und praktischen Prüfung mindestens 70 % der Fragen richtig zu beantworten.

Nachdem dieser Lehrgang nicht den eigentlichen Maschinistenlehrgang ersetzt, wird im Dienstbuch nur unter „sonstige Lehrgänge“ eingestempelt. Bei einem Fahrzeugwechsel auf > TSF/W muss der Volllehrgang „Maschinisten LF > 7,5 t“ absolviert werden.

An jedem Lehrgangstag ist die komplette Schutzausrüstung mitzubringen!

Ablauf

Der Lehrgang beginnt am Freitagabend mit 4 Stunden. Es folgt ein Samstag mit 8 Stunden.

Teilnehmeranzahl
Mind. 12, maximal 18
Kosten
50 Euro pro Teilnehmer (durch die Gemeinde zu tragen)
Lehrgangsleiter
Jürgen Kainz
Lehrgangstermine
23.10.2020 (Feuerwehrgerätehaus Loh-Wischlburg)